Meal of the Week

Genussvolle Entdeckungsreise: Kulinarische Vielfalt aus aller Welt

Willkommen auf unserer kulinarischen Weltreise! Tauche ein in die Vielfalt der globalen Küche, während wir Dich auf eine geschmackliche Entdeckungsreise mitnehmen. Von exotischen Gewürzen bis hin zu traditionellen Rezepten – wir laden Dich ein, die Aromen und Geschmäcker verschiedener Länder direkt in der eigenen Küche zu erleben. Begleite uns auf dieser kulinarischen Expedition und lass Dich inspirieren, um neue Gaumenfreuden zu entdecken!

Heute: Ein typisches Menue aus Mallorca

Mallorca hat eine reiche kulinarische Tradition, die tief in der Geschichte und Kultur der Baleareninsel verwurzelt ist.

Hier ist ein typisches Speise-Menü mit den jeweiligen Kochrezepten, das die urtümliche Seite Mallorcas widerspiegelt:

Hier ist ein typisches Speise-Menü mit den jeweiligen Kochrezepten:

Guten Appetit!

Vorspeise: Sopa Mallorquina

Zutaten für die Suppe:

  • 1/2 Kopf Wirsing oder Grünkohl, fein geschnitten
  • 1/2 Kopf Weisskohl, fein geschnitten
  • 1 große Zwiebel, gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 3 Tomaten, geschält und gehackt
  • 1 rote Pepperoni, in Streifen geschnitten
  • 1 grüne Pepperoni, in Streifen geschnitten
  • 1 Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 2 Kartoffeln, in kleine Würfel geschnitten
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver (süß)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 4-6 dünne Scheiben altbackenes Bauernbrot (für den Boden der Suppenschüssel)

    Zubereitung:

    1. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die gehackte Zwiebel und den Knoblauch darin anbraten, bis sie goldbraun sind.
    2. Die Tomaten hinzufügen und einige Minuten köcheln lassen.
    3. Die Pepperonistreifen, Zucchini und Kartoffelwürfel in den Topf geben und mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen.
    4. Den Wirsing und Weisskohl hinzufügen und gut umrühren.
    5. Die Gemüsebrühe hinzufügen und die Suppe bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
    6. In einer großen Suppenschüssel die Brotscheiben auf den Boden legen und die heiße Suppe darüber gießen.
    7. Einige Minuten stehen lassen, damit das Brot die Brühe aufsaugt, und dann servieren.
      Hauptspeise: Tumbet

      Zutaten:

      • 2 große Auberginen, in Scheiben geschnitten
      • 2 große Zucchini, in Scheiben geschnitten
      • 2 rote Pepperoni, in Streifen geschnitten
      • 4 Kartoffeln, in Scheiben geschnitten
      • 4 Tomaten, geschält und gehackt
      • 1 Zwiebel, gehackt
      • 3 Knoblauchzehen, gehackt
      • 1 Tasse Olivenöl (zum Braten)
      • Salz und Pfeffer nach Geschmack
      • Frische Petersilie zum Garnieren

      Zubereitung:

      1. Die Auberginen, Zucchini und Kartoffeln in einer Pfanne mit Olivenöl jeweils separat goldbraun braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
      2. Die Pepperonistreifen ebenfalls braten und beiseite stellen.
      3. In derselben Pfanne die gehackte Zwiebel und den Knoblauch anbraten, bis sie weich sind. Die gehackten Tomaten hinzufügen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis eine dicke Sauce entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
      4. In einer Auflaufform die gebratenen Kartoffeln, Zucchini, Auberginen und Pepperonistreifen schichtweise anordnen.
      5. Die Tomatensauce über das Gemüse giessen und die Auflaufform in den vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 30 Minuten backen.
      6. Mit frischer Petersilie garnieren und servieren.
        Nachspeise: Ensaimada

        Zutaten:

        • 500 g Mehl
        • 100 g Zucker
        • 2 Eier
        • 25 g frische Hefe
        • 100 ml Milch
        • 100 g Schmalz (oder Butter)
        • Puderzucker zum Bestäuben

        Zubereitung:

        1. Die Hefe in der warmen Milch auflösen und einige Minuten stehen lassen.
        2. In einer grossen Schüssel Mehl und Zucker vermischen. Die aufgelöste Hefe, Eier und eine Prise Salz hinzufügen und zu einem glatten Teig kneten.
        3. Den Teig an einem warmen Ort abgedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
        4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und mit Schmalz (oder Butter) bestreichen.
        5. Den Teig zu einer langen Rolle aufrollen und dann wie eine Schnecke zu einem Ring formen.
        6. Die Ensaimada auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals 30 Minuten gehen lassen.
        7. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 20-25 Minuten backen, bis sie goldbraun ist.
        8. Mit Puderzucker bestäuben und servieren.

        Dieses Menü aus Mallorca präsentiert authentische mallorquinische Gerichte, die die urtümliche Seite der Baleareninsel widerspiegeln. Die Sopa Mallorquina, der Tumbet und die Ensaimada bieten einen wunderbaren Einblick in die traditionelle Küche der Insel.

        Guten Appetit!

        This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Learn more