Meal of the Week

Genussvolle Entdeckungsreise: Kulinarische Vielfalt aus aller Welt

Willkommen auf unserer kulinarischen Weltreise! Tauche ein in die Vielfalt der globalen Küche, während wir Dich auf eine geschmackliche Entdeckungsreise mitnehmen. Von exotischen Gewürzen bis hin zu traditionellen Rezepten – wir laden Dich ein, die Aromen und Geschmäcker verschiedener Länder direkt in der eigenen Küche zu erleben. Begleite uns auf dieser kulinarischen Expedition und lass Dich inspirieren, um neue Gaumenfreuden zu entdecken!

Heute: Pescado a la Sal (Fisch in Salzkruste)

Dieses Gericht ist eine Hommage an die reiche Fischereitradition der Costa de la Luz und betont die Einfachheit und Frische der lokalen Zutaten.

Es ist ein wahrhaft authentischer Genuss, der die kulturellen Besonderheiten der Region widerspiegelt.

Guten Appetit!

Zutaten:

  • 1 ganzer Fisch (z. B. Dorade, Wolfsbarsch oder Schnapper), etwa 1-1,5 kg
  • Grobes Meersalz (ca. 2-3 kg, je nach Größe des Fisches)
  • Frische Kräuter (z. B. Thymian, Rosmarin)
  • Zitronenscheiben
  • Olivenöl

    Zubereitung:

    • Den Backofen auf 200°C vorheizen.
    • Den Fisch gründlich waschen und trocken tupfen, sowohl innen als auch außen.
    • Legen Sie eine dicke Schicht grobes Meersalz auf ein Backblech, das groß genug ist, um den ganzen Fisch zu bedecken.
    • Legen Sie die frischen Kräuter und Zitronenscheiben auf das Salzbett.
    • Den Fisch auf die Kräuter und Zitronen legen und mit einer weiteren Schicht grobem Meersalz bedecken, sodass er vollständig eingehüllt ist.
    • Das Backblech in den vorgeheizten Ofen stellen und den Fisch etwa 30-40 Minuten (abhängig von der Größe des Fisches) backen.
    • Nach der Backzeit den Fisch aus dem Ofen nehmen und vorsichtig die Salzkruste aufbrechen.
    • Die Haut des Fisches vorsichtig abziehen und das zarte, saftige Fleisch darunter freilegen.
    • Den Fisch mit einem Schuss Olivenöl beträufeln und mit frischem Zitronensaft beträufeln.
    • Servieren Sie den Fisch heiß direkt vom Backblech und genießen Sie den reinen Geschmack des Meeres, der die Küstenregion Costa de la Luz so besonders macht.

     Beilagen:

    Pescado a la Sal wird oft mit einfachen, aber köstlichen Beilagen serviert, die den reinen Geschmack des Fisches ergänzen, ohne ihn zu überdecken. Hier sind einige traditionelle Beilagen, die häufig mit Pescado a la Sal serviert werden:

    • Gegrilltes Gemüse: Frisches saisonales Gemüse wie Pepperoni, Zucchini, Auberginen oder Spargel werden auf dem Grill zubereitet und mit Olivenöl, Knoblauch und Kräutern mariniert. Die leichte Röstung und die Aromen des Grillens passen gut zum delikaten Fischgeschmack.
    • Kartoffeln: Entweder in der Schale gebackene Kartoffeln oder Kartoffelscheiben, die mit Olivenöl und Rosmarin im Ofen geröstet werden, sind eine klassische Beilage. Sie bieten eine herzhafte Ergänzung zum Fisch.
    • Salate: Ein frischer grüner Salat mit einem einfachen Dressing aus Olivenöl, Zitronensaft und einer Prise Salz passt gut zu dem leichteren Fischgericht. Auch ein Tomatensalat mit Zwiebeln und frischen Kräutern ist eine gute Wahl.
    • Pan con Tomate: Dies ist ein einfaches spanisches Gericht aus geröstetem Brot, das mit Tomaten gerieben und mit Knoblauch eingerieben wird. Es ist eine rustikale, aber köstliche Beilage, die den Geschmack des Fisches ergänzt.
    • Aioli: Eine Knoblauchmayonnaise, die als Dip oder Sauce serviert wird, verleiht dem Gericht zusätzlichen Geschmack. Die würzige und cremige Aioli passt gut zu Fisch und Gemüse.
    • Gekochte Kartoffeln mit Mojo-Sauce: Mojo-Saucen sind eine kanarische Spezialität und bieten eine würzige und aromatische Ergänzung zu den Kartoffeln. Sie können rot (mojo rojo) oder grün (mojo verde) sein, je nach den verwendeten Zutaten wie Paprika, Knoblauch, Kräutern und Gewürzen.

     

    This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Learn more